Fischer trifft: SG Freiensteinau verliert auch gegen SG Aulatal

07. September 2023, 20:40 Uhr

Thomas Wirsing, etatmäßiger Co-Trainer und Torjäger der Reserve, stand bei der Niederlage der SG Aulatal zwischen den Pfosten. © Oliver Müller

Gruppenligist SG Freiensteinau hat auch sein zweites Heimspiel in Folge verloren: Nach dem 0:1 von vergangenem Sonntag gegen den TSV Künzell setzte es nun ein neuerliches 0:1 gegen einen dynamischen und agilen Gast der SG Aulatal.

Nach einer eher behäbigen und spielerisch überschaubaren ersten Hälfte nahm die Partie in den zweiten 45 Minuten mehr Fahrt auf. Hatte zunächst Aulatal präziser und effektiver in die Sturmspitze gespielt, so bewegte sich die Jessl-Elf im zweiten Abschnitt auf Augenhöhe. Gefährlichster Angreifer der SGF war einmal mehr der mit seiner Sprintschnelligkeit imponierende Cedric Dietz, der nach 63 Minuten eine erste Möglichkeit ausließ und drei Minuten später auf Vorarbeit von Jannik Beikirch eigentlich das 1:0 hätte machen müssen. Doch Aulatals starker Keeper Fabian Lepper parierte und rettete abermals gegen Dietz, als dieser nach 82 Minuten beim Spielstand von 0:1 erneut frei vor ihm auftauchte.

Fischer trifft: SG Freiensteinau verliert auch gegen SG Aulatal

Jenes Siegtor zum 0:1 markierte in der 70. Spielminute Aulatals Angreifer Nils Fischer. Wie in so mancher Situation zuvor waren die Gäste in dieser Szene einfach spritziger und gedankenschneller. Die Flanke von der rechten Außenbahn fiel Fischer quasi einschussbereit vor die Füße, und Fischer knallte aus kurzer Distanz das Leder mit voller Wucht in die Maschen. Letztlich war der Sieg einer engagiert auftretenden Elf Aulatals nicht eben unverdient. Am Sonntag sollte die SG Freiensteinau nach zwei Heimniederlagen in Serie im Auswärtsspiel bei Neuling SG Bad Soden II um Schadensbegrenzung und Wiedergutmachung bemüht sein. / osl

Tor: 0:1 Nils Fischer (70.). Zuschauer: 280.

Kommentieren